Egal ob Sie zu den Fahranfängern oder den erfahrenen Fahrern zählen, ob Sie als Fahrlehrer oder Prüfer arbeiten oder ob Sie einfach nur neugierig sind – hier finden Sie interessante Informationen, anschauliche Materialien und nützliche Tipps: Erfahren Sie, welche Strecken in Ihrer Umgebung besonders gefährlich sind. Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten zur Verkehrswahrnehmung und Gefahrenvermeidung, indem Sie die Strecken virtuell „befahren“. Lernen Sie typische Unfallursachen und -risiken kennen.

Erhalten Sie Informationen zu Hintergrund, Zielen und Akteuren des Projekts „Regio-Protect“ oder werden Sie Pate.
Schauen Sie sich Strecken an, auf denen viele Unfälle passiert sind, und informieren Sie sich über das dortige Unfallgeschehen.
Nutzen Sie die vielfältigen Materialien und Angebote, um sich zu informieren. Als Fahrlehrer können Sie diese auch in Ihrem Unterricht verwenden.
Schauen Sie sich Strecken an, auf denen viele Unfälle passiert sind, und informieren Sie sich über das dortige Unfallgeschehen.

Feedback

Ihre Meinung ist gefragt! Im Rahmen der Qualitätssicherung können Sie uns ein Feedback zur Projekthomepage und den bereitgestellten Materialien geben. Füllen Sie dazu einfach den Fragebogen aus. Mit Ihren Rückmeldungen helfen Sie uns, Regio-Protect zu optimieren und neue Ideen zur Erweiterung der Homepage zu entwickeln.

Zum Fragebogen >>

News

Neues Material: Spezielle Unfalldatenanalysen

Wir haben weitere Daten analysiert und daraus neues Präsentationsmaterial für Sie erstellt! Dabei haben wir die Unfälle der jungen Fahrer in den Blick genommen und ermittelt, welche Merkmale (1) Unfälle mit Getöteten, (2) Krad-Unfälle, (3) Unfälle unter Alkoholeinfluss und (4) sogenannte „Baumunfälle“ aufweisen.

Neues Material: Merkmale der Gefahrenstrecken

Wir haben uns die Unfalldaten junger und älterer Fahrer einmal genauer angeschaut. Dabei stellte sich beispielsweise heraus, dass es viele Gefahrenstrecken gibt, auf denen junge Fahrer ausschließlich Fahrunfälle verursachten. Bei den älteren Fahrern hingegen dominieren Gefahrenstrecken, auf denen sich ausschließlich Einbiegen/Kreuzen-Unfällen ereigneten. In unseren Präsentationen haben wir für Sie aufbereitet, welche Merkmale die Gefahrenstrecken junger und älterer Fahrer aufweisen und welche Unterschiede es zwischen beiden Altersgruppen gibt.

Neue Gefahrenstreckenvideos und -fotos

Wir waren wieder fleißig und haben zahlreiche Strecken aufgezeichnet. Die neuen 360°-Videos und -Fotos zu den aktuellen Gefahrenstrecken stehen Ihnen in der interaktiven Karte zur Verfügung.

Neue Filterfunktion in der interaktiven Karte

Die interaktive Karte wurde um verschiedene Filterkriterien erweitert. Nun können Sie die in der Karte angezeigten Gefahrenstrecken gezielt nach der Ortslage, dem Unfalltyp, den Unfallfolgen und der Unfallbeteiligung filtern. Zudem können Sie sich auch nur Gefahrenstrecken anzeigen lassen, auf denen sich beispielsweise sogenannte „Baumunfälle“ ereigneten.

Neue Filterkriterien im interaktiven Gefahrenstreckenverzeichnis

Wir haben das Gefahrenstreckenverzeichnis um neue Filterkriterien erweitert. Nun können Sie die Gefahrenstrecken gezielt nach der Unfallbeteiligung oder auch den Unfallfolgen filtern. Sie können sich auch nur Gefahrenstrecken anzeigen lassen, auf denen Unfälle passierten, bei denen Alkohol eine Rolle spielte.

Unfallbilanz 2020: Historischer Tiefststand bei Verkehrsverletzten, aber mehr Verkehrsunfalltote als im Vorjahr

Im letzten Jahr ereigneten sich mit 71.736 Verkehrsunfällen deutlich weniger Verkehrsunfälle als im Jahr 2019 (-14,6 %). Dabei wurden rund 10.000 Menschen verletzt – so wenige wie noch nie. Jedoch stieg die Anzahl der Verkehrstoten im Vergleich zum Vorjahr von 125 auf 140 an (+12 %). Einen dramatischen Anstieg der Getöteten gab es bei Unfällen, die durch junge Fahrer bzw. Fahrerinnen verursacht wurden: Bei diesen hat sich die Zahl von 11 Verkehrstoten im Jahr 2019 auf 20 Verkehrstote im letzten Jahr fast verdoppelt – und das, obwohl die von dieser Altersgruppe verursachten Unfälle mit Personenschäden insgesamt  um 12,2 Prozent sanken (2019: 961, 2020: 844). Ähnliche Entwicklungen zeigen sich auch bei älteren Fahrern bzw. Fahrerinnen (ab 65 Jahre): Diese verursachten mit 11.606 zwar insgesamt weniger Unfälle als im Vorjahr (-13,5 %), dennoch verstarben 52 Menschen in dieser Altersgruppe – das sind 8 Personen mehr als 2019.

Aktualisierte Gefahrenstrecken (Stand 2021)

Wir haben die Brandenburger Unfalldaten für den Zeitraum 2018 bis 2020 ausgewertet: Auf der interaktiven Karte finden Sie die aktuellen Gefahrenstrecken mit zusätzlichen Informationen. Im Gefahrenstreckenverzeichnis können Sie die aktualisierten Gefahrenstrecken nach bestimmten Kriterien filtern (z. B. Landkreis, Unfalltyp).

Video- und Fotoaufnahmen der Gefahrenstrecken

Zu fast jeder zweiten Gefahrenstrecke ist nun in der interaktiven Karte Bildmaterial vorhanden. Durch die 360°-Aufnahmen können die Strecken virtuell befahren und Kreuzungen aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden.

Angebote für ältere Fahrer

Landesweit gibt es viele Angebote, die direkt an ältere Fahrer gerichtet sind. Das Spektrum reicht hierbei von der Auffrischung des Verkehrswissen, der Beschäftigung mit den neuesten Fahrerassistenzsystemen über Fahrsicherheitstrainings bis hin zur Untersuchung der Fahrkompetenzen.

Aktualisierte Gefahrenstrecken (Stand 2019)

Die Brandenburger Unfalldaten für den Zeitraum 2016 bis 2018 wurden ausgewertet. Auf der interaktiven Karte finden sich nun die aktuellen Gefahrenstrecken mit zusätzlichen Informationen. Im Gefahrenstreckenverzeichnis können die aktualisierten Gefahrenstrecken nach bestimmten Kriterien (z. B. Landkreis, Unfalltyp) gefiltert werden.

„Regio-Protect“ bei Radio Potsdam

Im „Talk nach 9“ wurde besprochen, warum Fahranfänger häufiger als erfahrene Fahrer verunfallen und wie die Fahrschulausbildung der Zukunft aussehen könnte. Zudem erfahren Sie, welche Unfälle für Brandenburg typisch sind und wie „Regio-Protect“ dazu beitragen kann, dass weniger Unfälle geschehen.

360°-Videos und Fotos in der interaktiven Karte

In der interaktiven Karte werden ab sofort – neben den herkömmlichen Gefahrenstreckenvideos – auch Videos und Fotos im 360°-Format bereitgestellt. Diese sind mit einem entsprechenden 360°-Symbol gekennzeichnet und ermöglichen es, über „Rechts-Links-Wischen“ die Umgebung jetzt noch besser zu betrachten.

Interaktives Gefahrenstreckenverzeichnis

Seit Neuestem werden alle Gefahrenstrecken eines Landkreises in einem interaktiven Verzeichnis  angezeigt. Dabei kann über verschiedene Kriterien nach bestimmten Strecken gefiltert werden (z.B. innerorts/außerorts oder Unfalltyp).